Alkoholkonsum

Informationen und Hilfsangebote zum fetalen Alkoholsyndrom und zu fetalen Alkoholspektrumstörungen

Schätzungen zufolge kommen in Deutschland jährlich etwa 10.000 Babys mit alkoholbedingten Schädigungen (sog. fetale Alkoholspektrum-Störungen (FASD) auf die Welt. Man vermutet, dass davon mehr als 2.000 Kinder das Vollbild des Fetalen Alkoholsyndroms (FAS), einer schwerwiegenden geistigen und körperlichen Behinderung, aufweisen. Es zählt damit zu den häufigsten bereits bei der Geburt vorliegenden Behinderungen in Deutschland.

Weiterführende Informationen

Über die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen kann die Broschüre "Du bist schwanger - und nimmst Drogen?" bezogen werden.
info@dhs.de oder 02381-9015-0.

Weitere Informationen im Internet

www.fasd-deutschland.de
www.faskinder.de
www.fasd-beratung.de
www.nacoa.de
www.faslink.org (Englisch)
www.eylarduswerk.de

Beratungs- und Hilfsangebote zu FASD

In Deutschland existieren Beratungsstellen für Familien mit FASD-Kindern. Sie finden Informationen und Hilfsangebote unter folgenden Adressen:

In Münster

Dr. Reinhold Feldmann
Sozialpädiatrisches Zentrum, Universitätsklinikum Münster
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
Albert-Schweitzer-Str. 33
48149 Münster
Tel. 0251 / 83 - 4 85 18, Fax 0251 / 83 – 4 95 – 94
E-Mail: feldrei@uni-muenster.de

In Berlin

Evangelisches Kinderheim Sonnenhof
Neuendorfer Str. 60
13585 Berlin
Tel: 030-335 80 31
FAX:030-337 98 15

Fasd-sprechstunde@ev-sonnenhof.de
www.ev-sonnenhof.de

www.fasd-beratung.de

 

In München

TESS-Ambulanz (Risikokinder nach Toxin Exposition in der Schwangerschaft):

Multidisziplinäre Diagnostik, Beratung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen, deren leibliche Mütter während der Schwangerschaft Drogen und/oder Alkohol konsumiert haben, sowie von deren leiblicher, Pflege- oder Adoptiv-Familie.


Ansprechpartnerin:

Dr. med. Dipl.-Psych. Mirjam Landgraf
Abteilung für Pädiatrische Neurologie, Entwicklungsneurologie und Sozialpädiatrie
iSPZ München des Dr. von Haunerschen Kinderspitals
Universitätsklinikum München LMU
Lindwurmstr. 4
80337 München
Tel. Nr.: 089-552734-0

www.spz-muenchen.com

 

Dr. med. Martin Sobanski
Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und
-psychotherapie; Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Suchtmedizinische Grundversorgung; Oberarzt
Leitung der Abteilung für Entwicklungsstörungen
mit FASD-Ambulanz
Heckscher-Klinikum gGmbH
Deisenhofener Straße 28
81539 München
Tel: 089/9999-0
Fax:089/9999-1153

www.heckscher-klinik.de

 

Sülzhayn (Thüringen)

Dr.med. Heike Hoff-Emden
KMG Rehabilitationszentrum Sülzhayn GmbH
Neurologische Rehabilitation für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
Am Haidberg 1
99755 Ellrich/OT Sülzhayn
Telefon          036332-81037
Telefax          036332-81057
reha-suelzhayn@kmg-kliniken.de

www.kmg-kliniken.de

Übersicht wichtiger Links

Fußleiste

© 2016 Bundesministerium für Gesundheit
Zum Seitenanfang