Projekt des Monats

DANCE AGAINST

Drogen- und Kriminalprävention e. V.

Bewegte und erlebte Primärprävention - die ganze Massen mitreißt!
Gegen Drogen & Koma-Saufen – gegen Mobbing & Gewalt!
Träumen wir nicht alle davon, unser eigenes Leben nach unseren eigenen Wünschen zu führen? Sehnen wir uns nicht alle nach einem friedvollen Miteinander?

Flashmob-Tanzaktionen & Video über die Positiv-Autobahn
Gruppen stärken. Den Einzelnen stärken.

= Ergibt:

Drogenfrei.
Starke Menschen übernehmen Verantwortung und haben ihr eigenes Leben besser unter Kontrolle.
Drogenpräventionsprogramm in Schulen
- Flashmob-Tanzaktionen auf Konzerten
- Flashmob-Tanzaktionen andere Events
- Flashmob-Tanzaktionen am
TAG DER DANCE AGAINSTER, der jährlich immer am Samstag, nach dem Welt-Anti-Drogentag stattfindet, nach dem 26. Juni- Ein Dance-Againster sein.

Gewaltfrei.

Der menschliche Umgang miteinander ist verbessert, Respekt und Wertschätzung sind gefördert.
Gewaltpräventionsprogramm in Schulen
- Flashmob-Tanzaktionen in Stadien
- Flashmob-Tanzaktionen andere Events
- Flashmob-Tanzaktionen am
TAG DER DANCE AGAINSTER, der jährlich immer am Samstag, nach dem Welt-Anti-Gewalttag stattfindet, nach dem 25. November - Ein Dance-Againster sein.

Hier mitmachen: Rufen Sie uns jetzt an unter der Telefonnummer 08131-2849529

Schulen: Erfahren Sie hier, wie Ihre Schule kostenlose Prävention erhält: schulen@dance-against.de

Spenden: Unterstützen Sie unsere Aktionen mit Ihrer Spende über die Webseite www.dance-against.de

Sponsoren: Unterstützen Sie unsere Aktionen auf verschiedensten Events. Setzen Sie sich persönlich mit uns in Verbindung sponsoren@dance-against.de oder wählen Sie jetzt Telefon 08131-2849529

Infos für Jedermann: Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und seien Sie immer aktuellb informiert: newsletter@dance-against.de und hier beantworten wir Ihre Fragen: info@dance-against.de

Wissenschaft in Bewegung macht einen Unterschied – die Vision riesiger Massen-Tanzflashmobs überall!
Der Verein Dance Against e. V. setzt sich bundesweit im Bereich der Drogen- und Kriminalprävention ein. MitFlashmob-Tanzaktionen (= Massentänze) wirbt der Verein für ein drogenfreies und gewaltfreies Leben. Dazu gibt es ein
Präventionsprogramm über die Positiv-Autobahn (mit Video). Die Verknüpfung beider Komponenten erzeugt positive Assoziationen, aufgrund des Erlebens überwältigender Emotionen – ein völlig neuer Ansatz in der Primärprävention. Die Kampagne zeigt neue Wege auf, sich selbst und andere zu stärken
– positive Psychologie kontra Drogen & Alkohol, Mobbing & Gewalt.

Die Umsetzung erfolgt mit der Durchführung verschiedenster Aktionen:
- Programm für Drogen- und Gewaltprävention in Schulen mit 2 Flashmobtänzen und dem Präventionsvideo über die Positiv-Autobahn
- Flashmob-Tanzaktionen als Gewaltprävention in Sportstadien – für ein gewaltfreies Miteinander
- Flashmob-Tanzaktionen für ein drogenfreies Leben – auf Konzerten & anderen Events
- Flashmob-Tanzaktionen als Doping-Prävention auf Sportevents – gesund, fair, erfolgreich
- „Tag der Dance Againster“ anlässlich des jährlichen Welt-Anti-Drogentags immer am Samstag, nach dem 26. Juni, überall mit so vielen großen Tanzflashmobs wie nur möglich
- „Tag der Dance Againster“ anlässlich des jährlichen Gewalt-Anti-Drogentags immer am Samstag, nach dem 25. November, überall mit so vielen großen Tanzflashmobs wie nur möglich.

Hier erfahren Sie, wie Sie unsere Aktionen tatkräftig unterstützen können: 08131-2849529.

Drogen- und Gewaltprävention in Schulen
Ein Hauptziel ist die bundesweite primäre Präventionsarbeit in Schulen, die auf neue Art ansetzt – immer mit allen Schülern aller Klassen, sowie mit allen Lehrern auf einmal, innerhalb nur einer Schulstunde – in der Turnhalle oder in der Aula! Das gab es noch nie!
Kleine Schulgruppen oder Gruppen bis zu 1.500 Menschen bewegen sich mehrfach gemeinsam – und sie erleben und fühlen Gemeinschaft, Stärke, positive Emotionen und Übereinstimmung über Werte, verstärkt durch ein modernes Video. Lebendige Prävention, die ganze Massen mitreißt! Positive Psychologie kontra Drogen & Alkohol, Mobbing & Gewalt.

Programm-Ablauf:

Schulen können Dance Against kostenlos buchen unter:
schulen@dance-against.de.
Das 3-teilige, effektvolle, lebendige Präventionsprogramm wird innerhalb nur einer Schulstunde gemeinsam erlebt. Die gesamte Schulgemeinschaft (alle Schüler und Lehrer auf einmal) wird dazu in der Turnhalle oder in der Aula versammelt – manchmal bis zu 1.500 Personen auf einmal! Wie genau das Programm abläuft, ist im Flyer erläutert. Durch Flashmobs wird jeder angesteckt von komplett überwältigenden, positiven Emotionen! Das stärkt jeden und die Schulgemeinschaft erlebt sich als starke Gruppe, in der einfach alle zusammen gehören. Alle Schüler und alle Lehrer auf einmal! Ein wesentlicher Bestandteil ist die sogenannte POSITIV-AUTOBAHN . Eigene Ziele verfolgen, den eigenen
Lebensrucksack und den anderer Menschen mit positiven Momenten füllen, um stark zu sein für die eigene Fahrt durchs Leben. Darum geht es! Das Steuer selbst in die Hand nehmen, die Kontrolle über sein eigenes Leben haben, sowie auch „Überschläge“ drogenfrei und alkoholfrei überstehen. Die teilnehmenden Schulen werden ausgezeichnet, mit dem Zertifikat der Dance Againster!
Gewaltprävention in Stadien – für ein gewaltfreies, friedvolles Miteinander
Ein weiteres Ziel des Dance Against e. V. ist Gewaltprävention mit Flashmob-Tanzaktionen, auch außerhalb von Schulen. Wir wollen wirklich Massen bewegen und damit etwas Positives verknüpfen und bewirken! Das gab es noch nie: Ein Tanzflashmob mit dem Publikum des gesamten Stadions – für
ein gewaltfreies Miteinander!

Doping-Prävention in Sportstadien – für Gesundheit & Fairness

Ebenfalls ein Ziel des Dance Against e. V. ist Doping-Prävention mit Flashmob-Tanzaktionen. Die Gesundheit ist die Basis für alle Lebensbereiche. Gefährliche Substanzen erhöhen die Herzfrequenz, verändern Körperfunktionen – und im Sport gelten Fairness & Fairplay. Dafür will Dance Against mit den Fans und gemeinsam mit den Sportlern ein Zeichen setzen – Adrenalinrausch durch  Flashmob-tanzfieber!

Drogen- und Alkoholprävention auf Konzerten

Der Dance Against e. V. wird Flashmob-Tanzaktionen auf Konzerten durchführen – für ein drogenfreies Leben & gegen Koma-Saufen. Auch hier gibt eine einfache, mitreißende Choreografie, die direkt von der Bühne aus gezeigt wird – gleich zum Mitmachen! Alles geht immer ganz schnell! Und so setzen wir
überall und gemeinsam riesige Zeichen! Let`s dance against!

Unterstützen Sie diese Events jetzt tatkräftig - rufen Sie an unter 08131-2849529:
Sponsor: Damit Sie ein Sponsor eines solches Events sind, kontaktieren Sie uns hier persönlich. Wählen Sie jetzt 08131-2849529 oder senden Sie Ihre Anfrage an sponsor@dance-against.de
Fördermitgliedschaft werden: Füllen Sie Ihren Fördermitgliedschaftsantrag direkt auf der Webseite aus – entscheiden Sie selbst die Höhe Ihres Beitrags: www.dance-against.de
Spenden: Spenden Sie hier für einen tollen Tanzflashmob!
www.dance-against.de
Newsletter: Erhalten Sie alle News darüber, wo die nächste Aktion stattfindet: newsletter@dance-against.de

Downloads

Übersicht wichtiger Links

Fußleiste

© 2016 Bundesministerium für Gesundheit
Zum Seitenanfang