Pressemitteilung

Schulklassen aus Hamburg und Niedersachsen im Wettbewerb „Klar auf Fahrt“ ausgezeichnet

Alkoholprävention auf Klassenfahrten im Rahmen der Jugendkampagne „Alkohol? Kenn dein Limit.“

Köln/Berlin/Hamburg, 21. November 2013.Zehn Schulklassen aus Hamburg und Niedersachsen wurden heute für ihre erfolgreiche Teilnahme am Schulwettbewerb „Klar auf Fahrt“ ausgezeichnet. Der Wettbewerb wurde im Rahmen der Jugendkampagne  „Alkohol? Kenn dein Limit“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit Unterstützung des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) durchgeführt.

Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe aus Hamburg, Niedersachsen, Bremen und Schleswig-Holstein waren aufgerufen, sich auf ihren Klassenfahrten kritisch und kreativ mit dem Thema Alkohol auseinanderzusetzen. Auch die Klassenfahrten selbst sollten im Zeichen der Alkoholprävention stehen - und selbstverständlich alkoholfrei sein. Nach wie vor ist riskanter Alkoholkonsum bei Jugendlichen verbreitet: 15,2 Prozent der 12- bis 17-Jährigen geben an, sich in den letzten 30 Tagen mindestens einmal in einen Rausch getrunken zu haben. Auch auf Klassenfahrten wird nicht selten Alkohol getrunken.

„Es ist wichtig, dass es diesen Schulwettbewerb gibt, damit Lehrkräfte und Schulen dabei unterstützt werden, Klassenfahrten alkoholfrei – und damit auch ein Stück sicherer – zu gestalten. Ich freue mich sehr, dass die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sich auf phantasievolle Weise mit dem Thema Alkohol auseinandergesetzt haben und wir heute sehr beeindruckende Wettbewerbsbeiträge auszeichnen können“, erklärte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans auf der heutigen Preisverleihung.

Die Wettbewerbsbeiträge wurden in den Klassengemeinschaften entwickelt und gestaltet. Hierzu sagte Peter Lang, stellvertretender Direktor der BZgA: „Die Klassen, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben, bestätigen mit ihren Kreativbeiträgen, dass Alkoholprävention Spaß machen kann. Unter dem Wettbewerbs-Motto ‚Alkohol – Zu Risiken und Nebenwirkungen fragt uns’ wurden Kurzfilme, Fotoromane, Comics oder auch Brettspiele eingereicht. Kreativ zu sein, sich über Ideen auszutauschen und gemeinsam etwas zu gestalten stärkt dabei auch das Miteinander im Klassen-verband und die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Alkoholprävention.“

Dr. Volker Leienbach, Direktor des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e. V. (PKV) ergänzte: „Die PKV unterstützt die Jugendkampagne Alkohol? Kenn dein Limit.  seit dem Jahr 2009. Mit dem neuen Wettbewerb im Rahmen der Kampagne werden Jugendliche nun auch auf Klassenfahrten gezielt angesprochen. Wir hoffen, dass der neue Wettbewerb in den nächsten Jahren weiter Fahrt aufnimmt.“

Folgende Schulklassen wurden im Rahmen von „Klar auf Fahrt“ für ihre Kreativbeiträge ausgezeichnet:

  1. Preis: Klasse 10.4 der Integrierten Gesamtschule (IGS) Franzsches Feld in Braunschweig
  2. Preis: Klasse 10-II/10a-II der Elbschule – Bildungszentrum Hören und Kommunikation, Hamburg
  3. Preis: Klasse 9L des Otto-Hahn-Gymnasium, Springe, Niedersachsen

Anerkennungspreise gab es für weitere sieben Klassen:

Klasse 10b der St. Paulus Schule in Hamburg,
Klassen 9F1 und 10L des Otto-Hahn Gymnasiums in Springe,
Klasse 10d des Gymnasium Grootmoor in Hamburg,
Klasse R10b der Haupt- und Realschule Sittensen aus Niedersachsen,
Klasse 8a der Heinrich-Hertz-Schule in Hamburg,
Klasse 9g der Drawehn-Schule in Clenze, Niedersachsen.

 

Der Schulwettbewerb „Klar auf Fahrt - Alkoholprävention auf Klassenreisen“ wurde als Modellprojekt im Rahmen der BZgA-Jugendkampagne „Alkohol? Kenn dein Limit.“ vom Institut für interdisziplinäre Sucht- und Drogenforschung (ISD), Hamburg, entwickelt und in Kooperation mit der Niedersächsischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. (NLS) durchgeführt. Weitere Informationen unter www.klar-auf-fahrt.de.
Informationen zur BZgA-Kampagne „Alkohol? Kenn dein Limit.“: http://www.kenn-dein-limit.info

 

 

 

Übersicht wichtiger Links

Fußleiste

© 2016 Bundesministerium für Gesundheit
Zum Seitenanfang