Pressemitteilung

Deutlicher Rückgang der Alkoholvergiftungen bei Kindern und Jugendlichen

Heute hat das Statistische Bundesamt die aktuellen Zahlen der alkoholbedingten Krankenhauseinweisungen vorgestellt.

Heute hat das Statistische Bundesamt die aktuellen Zahlen der alkoholbedingten Krankenhauseinweisungen vorgestellt. Deutlich weniger Kinder und Jugendliche wurden demnach wegen einer Alkoholvergiftung stationär behandelt.

Marlene Mortler: „Der positive Trend setzt sich fort. Darüber freue ich mich sehr. Im Vergleich zum Vorjahr wurden im Jahr 2013 knapp 13 Prozent weniger unter 18-Jährige mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Unsere vielfältigen Anstrengungen im Bereich der Alkoholprävention tragen Früchte. Damit können wir uns aber noch nicht zufrieden geben. Gerade besonders gefährdete Altergsruppen müssen wir mit neuen gezielten Kampagnen erreichen. Der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung kommt hier auch in Zukunft eine wichtige Aufgabe zu.“

Bei der Zahl der Krankenhauseinweisungen mit Alkoholintoxikation ist die Altersgruppe der 10 bis 17-Jährigen besonders betroffen. Wurden in 2012 insgesamt 18.805 Kinder in diesem Alter stationär wegen Alkoholmissbrauch behandelt, waren es im 2013 noch 16.412.  Es zeigen sich zudem deutliche geschlechtsbezogene Unterschiede. Bei Mädchen und jungen Frauen verringerte sich die Zahl der Fälle im Vergleich zum Vorjahr um 6,7 Prozent, bei Jungen und jungen Männern sogar um 15,6 Prozent.

Marlene Mortler: „Gemeinsam wollen wir alles daran setzen, dass sich die positive Entwicklung fortsetzt, Kinder dürfen erst gar nicht zum Alkohol greifen. Erst kürzlich wurde die unter meiner Schirmherrschaft stehende Kampagne ‚bunt statt blau’ der DAK mit dem Internationalen Deutschen PR Preis 2014 ausgezeichnet. Das zeigt: Wir sind auf dem richtigen Weg.“

Die Zahlen zu den Alkoholintoxikationen ergeben sich aus der Krankenhausdiagnosestatistik des Statistischen Bundesamtes für das Jahr 2013. Die Krankenhausstatistik und weitere Informationen finden sich auf den Internetseiten des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de im Bereich Zahlen & Fakten > Gesellschaft & Staat > Gesundheit > Krankenhäuser.

 

 

FAS

Downloads

Übersicht wichtiger Links

Fußleiste

© 2016 Bundesministerium für Gesundheit
Zum Seitenanfang