suchtLOS mit Rapper „2schneidig"

Prävention mit Rapper 2schneidig

Prävention für Kinder und Jugendliche einmal anders mit dem Ziel, sie vor Suchtgefahren zu bewahren beziehungsweise ihnen Wege aus Suchtverhalten zu zeigen: Unter dem Motto suchtLOS ist Martin Rietsch alias Sänger und Rapper „2schneidig“ deutschlandweit unterwegs, um an Schulen interaktive Projekttage gegen Sucht, Drogen und Gewalt zu gestalten.

Der Künstler, der auch ausgebildeter Präventionsberater ist, öffnet Kinder und Jugendliche für präventive Inhalte durch seine Authentizität und spricht sie direkt in ihren Lebenswelten an. Kompetente Aufklärung über Wirkung und Gefahren von Sucht- und Rauschmitteln stehen in seinen Projekten und Workshops ebenso im Vordergrund wie die Vermittlung von Lebens- und Sozialkompetenzen zur Stärkung von Konfliktfähigkeit und Selbstbewusstsein.

Für viele Schüler ist es ein echtes Highlight im Schulalltag, Besuch von einem international tourenden Musiker zu bekommen, der mit ihnen offen und auf Augenhöhe über Fragen spricht, mit denen sie sich täglich – ob zuhause, allein oder innerhalb ihrer Peergroup – auseinandersetzen müssen. Mit klarer Botschaft gegen jegliche Form von Sucht, jedoch ohne den erhobenen Zeigefinger von oben herab, zeigt 2schneidig Alternativen auf und regt zur Reflexion an.

Er bringt den Schülern Vertrauen entgegen, wenn er sich selbst öffnet und auch von eigenen negativen Erfahrungen berichtet. Das ermöglicht ihm zusätzlich Zugang zu manchem verschlossenen Schüler auf einer Ebene, die Lehrkräften häufig verwehrt bleibt.

In 2schneidig@school-Projekten sind die Schüler nicht nur Zuhörer, sondern vor allem auch selbst gefragt. Die ohnehin interaktive thematische Aufbereitung der suchtLOS-Workshops ergänzt 2schneidig häufig mit musikalischen Elementen aus der HipHop-Kultur. Tanz und Bewegung sorgen für ein tolles Gemeinschaftserlebnis unter professioneller Anleitung, sodass auch Schülerchoreografien aus den Bereichen Breakdance, Electric Boogie und HipHop entstehen können. Schnelle Erfolgserlebnisse tragen zu einer positiven Gruppendynamik bei, denn jeder Teilnehmer wird eingebunden und kann sich entsprechend seiner persönlichen Stärken und Talente einbringen.

Es sind außerdem der persönliche Zuspruch und die Ermutigung, zur eigenen Meinung zu stehen und sich nicht Gruppenzwängen zu beugen, um vermeintliche Anerkennung zu bekommen, die das Selbstwertgefühl der Projetteilnehmer stärken und eine bedeutende suchtpräventive Wirkung zeigen. 2schneidig lebt als Vorbild mit Prinzipien den Schülern vor, wie man stark bleiben kann ohne Sucht, Drogen und Gewalt.

Emotionen bleiben in Erinnerung

Gruppenfoto mit Rapper 2schneidig und Schülern

Seit vielen Jahren bestätigen Rückmeldungen von Schülern, Lehrern und Sozialarbeitern, dass Projekte mit 2schneidig durch ihre Emotionalität besonders nachhaltig bei den Kindern und Jugendlichen wirken. Viele Schüler gehen mit dem Fazit nach Hause, dass ihr Leben wertvoll ist, es immer Hoffnung gibt, sie nicht alles ausprobieren müssen, was ihnen angeboten wird und dass sie keine Drogen konsumieren möchten.

2schneidig führt seine suchtLOS-Workshops in verschiedenen Formaten durch, beispielsweise als Projekttag(e), Seminar oder Gastvortrag. Die Dauer und Gestaltung der Schulprojekte können individuell angepasst werden. 

Kinder und Jugendliche sind mit vielen Fragen und Unsicherheiten konfrontiert und brauchen Vorbilder, die ehrlich zu ihnen sind, ihre Bedürfnisse ernst nehmen und sie durch Annahme und Aufklärung auf einen Lebensweg ohne Sucht, Gewalt und Drogen vorbereiten.

2schneidig

Weitere Informationen und Projektanfragen:

2schneidig / Team
+49 (0) 5042-929496
info@2schneidig.com

Downloads