Kampagne "rauchfrei unterwegs - du und dein Kind"

Jubiläum: 1 Jahr rauchfrei unterwegs seit 27.07.2016

Jubiläum: 1 Jahr "rauchfrei unterwegs - du und dein Kind"

Quelle: Drogenbeauftragte/pixabay

Wimmelbild zur Kampagne "rauchfrei unterwegs"

Wimmelbild "rauchfrei unterwegs - du und dein Kind mit"

Quelle: Klasse2000 e.V. / Drogenbeauftragte

...auch für Seifenkisten gilt: rauchfrei unterwegs!

...auch für Seifenkisten gilt: rauchfrei unterwegs!

Quelle: Dr. Karin Vitzthum

Immer noch wird von vielen Raucherinnen und Rauchern unterschätzt, wie gefährlich Passivrauchen sein kann. Dies betrifft vor allem die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Sie können dem giftigen Tabakrauch in geschlossenen Räumen wie dem Auto nicht entkommen.

Marlene Mortler MdB, Drogenbeauftragte der Bundesregierung
Abbildung: Die Grafik zeigt den Prozentsatz der passivrauchenden Jugendlichen in 7 Altersgruppen von 11 bis 17 Jahren. Bei 11-Jährigen beträgt er 10 % und steigt kontinuierlich auf 29 % bei 17-Jährigen.
Anteil (in Prozent) der nicht Rauchenden einer Altersgruppe (Alter in Jahren),die täglich oder mehrmals pro Woche Rauch ausgesetzt sind.
Bildquelle: Tabakatlas 2015

Für jeden von uns muss klar sein:

Wenn Kinder und Jugendliche im Auto sitzen, dann bleibt die Zigarette aus! Deshalb rief die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, gemeinsam mit vielen Partnern, "rauchfrei unterwegs - du und dein Kind" ins  Leben.

Die meisten Raucherinnen und Raucher verzichten schon heute auf die Zigarette im Auto, wenn Kinder dabei sind.

Wir wollen, dass in Zukunft alle Kinder rauchfrei unterwegs sind! Mit der Kampagne „rauchfrei unterwegs“ ruft die Drogenbeauftragte der Bundesregierung auf zur rauchfreien Fahrt mit Kindern und Jugendlichen.

Foto: Porträt des Kinderliedermachers von Rolf Zuckowski. Daneben ein Zitat von ihm.
Bildquelle: DdB

Maßnahmen

Seit Kampagnenbeginn (August 2016) wurde gemeinsam mit den Partnern u.a.:

  • umfassendes Informationsmaterial an alle niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte versandt
  • die Aktion im Internet und den sozialen Medien der beteiligten Partner kommuniziert
  • das Thema „rauchfrei unterwegs“ in den verschiedenen Verbands-, Mitglieder- und Fachzeitschriften aufgegriffen (z.B. "Lenkrad; Kinder, Kinder; etc.")
  • umfassendes Informationsmaterial an alle Deutschen Landkreise versandt

Jedes Jahr sterben über 120 000 Menschen an den Folgen des Rauchens, knapp  3.000 durch die Folgen von Passivrauchen.

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung möchte deshalb, gemeinsam mit vielen Partnern, auf das Thema aufmerksam machen und vor allem die rauchenden Eltern darum bitten, im Auto nicht zu rauchen, wenn Kinder mitfahren.

Die Kampagne will bewusst nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern vielmehr in Form eines Appells über die gesundheitlichen Gefahren des Passivrauchens informieren. Besonders schädlich ist dabei die Passivrauchbelastung in geschlossenen Räumen - wie zum Beispiel in einem Auto.

Radiospots zur Kampagne "rauchfrei unterwegs"

Bildtermin Kampagne "rauchfrei unterwegs - du und dein kind"

Interview mit Frau Mortler

Quelle: Drogenbeauftragte/Altenburg

Kampagnentermin

Kampagnentermin

Quelle: Drogenbeauftragte/Altenburg

Partner

Die Gesundheit unserer Kinder betrifft die ganze Gesellschaft. Deshalb möchte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung die Kampagne auch gemeinsam mit möglichst vielen Partnern bekannt machen.

Bereits zum Auftakt konnten vielfältige Partner von der Kampagne überzeugt und als Unterstützer oder Partner gewonnen werden.

Übersicht der aktuellen Kampagnenpartner (in alphabetischer Folge):

  1. ACE Auto Club Europa
  2. AG Teddybärkrankenhaus der Charité
  3. Berufsverband der Kinder und Jugendärzte
  4. Bundesärztekammer
  5. Bundeselternrat
  6. Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände
  7. Bundezentrale für gesundheitliche Aufklärung
  8. Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin 
  9. Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin
  10. Deutsche Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin
  11. Deutsche Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin
  12. Deutscher Städte- und Gemeindebund
  13. Deutsches Kinderhilfswerk
  14. Deutsches Krebsforschungszentrum
  15. Deutsches Netz Rauchfreier Krankenhäuser & Gesundheitseinrichtungen
  16. Rolf Zuckowski

Aktionspaket bestellen

Wenn Sie unser Aktionspaket, den Flyer oder das Plakat bestellen möchten können Sie verschiedene Bestellwege nutzen:

Flyer: Best.-Nr. BMG-D-11013

Plakat: Best.-Nr. BMG-D-11022

Aktionspaket: Best.-Nr. BMG-D-11016

Daten- und Faktenblatt: Best.Nr. BMG-D-11017

 

Telefon: 0180 577 80 90*

Schreibtelefon für Gehörlose und Hörgeschädigte:
0180 599 66 07*

Schriftlich:
Publikationsversand der Bundesregierung
Postfach 48 10 09, 18132 Rostock

E-Mail: publikationen@bundesregierung.de
Telefax: 0180 577 80 94*

*Für diesen Anruf gilt ein Festpreis von 14 Cent pro Minute aus den Festnetzen und maximal 42 Cent pro Minute aus den Mobilfunknetzen