Direkt zum Seiteninhalt springen

Presse

Pressemitteilung |

Drogenbeauftragte Ludwig: „Suchthilfe und Gesundheitsversorgung von schwerstabhängigen Menschen muss auch in der Krise weitergehen!“

Mehr erfahren
Heroinspritze (Symbolbild)

Pressemitteilung | Berlin |

In einer digitalen Konferenz sprach die Drogenbeauftragte Daniela Ludwig mit den Vertreterinnen und Vertretern der Kassenärztlichen Vereinigungen über die Möglichkeiten einer besser vernetzten Substitutionsversorgung.

Mehr erfahren

Meldung | Lissabon |

Mit der anonymen Umfrage verfolgt die EU-Drogenbeobachtungsstelle (EMCDDA) das Ziel, ein detaillierteres Bild des Drogenkonsums in Europa zu erhalten.

Mehr erfahren
Logo Europäische Online-Befragung zum Thema Drogen

Pressemitteilung |

Der Deutsche Bundestag hat heute eine Änderung des Jugendschutzgesetzes beschlossen. Damit wird der Jugendschutz im Bereich digitaler Medien an die Nutzungsrealitäten angepasst.

Mehr erfahren

Pressemitteilung |

Drogenbeauftragte: „Konnten Behandlung sichern und sogar mehr Patientinnen und Patienten erreichen als vor der Pandemie!“

Mehr erfahren

Pressemitteilung |

Drogenbeauftragte: „Mehr denn je brauchen Millionen betroffene Kinder und Jugendliche jede Hilfe, die sie bekommen können!“

Mehr erfahren
Poster der Aktionswoche NACOA

Pressemitteilung |

Der Bundestag hat eine wichtige Änderung im Postgesetz beschlossen. Beschäftigte von Postdienstleistern müssen demnach verdächtige Postsendungen unverzüglich bei der Polizei oder anderen Strafverfolgungsbehörden abgeben. Drogenbeauftragte Ludwig: „Drogenhandel über den Postweg muss ausgebremst werden!“

Mehr erfahren
Postzustellung (Symbolbild)

Pressemitteilung |

Drogenbeauftragte Ludwig: „Mehr Möglichkeiten gegen illegale Geldströme – ein entscheidender Schritt gegen Drogenkriminalität!“

Mehr erfahren
Polizeiautos (Symbolbild)

Pressemitteilung |

„Alkohol? Kenn dein Limit.“-Online-Fastenaktion motiviert und unterstützt bei sechs alkoholfreien Wochen

Mehr erfahren

Pressemitteilung | Köln / Berlin |

BZgA sensibilisiert Jugendliche für Suchtrisiken von Internetangeboten mit www.ins-netz-gehen.de

Mehr erfahren